mehralslaufen
Mehr als Laufen – das Magazin zur Leichtathletik-WM 2009 in Berlin

Author Archives rss

    Eine Ehrung für die Courage

    Sport ohne Doping ist ein Wunsch, der noch nicht realisiert ist. Der Doping-Opfer-Hilfe-Verein setzt sich dafür ein, dass das Dopingproblem nicht in Vergessenheit gerät. Alle zwei Jahre verleiht er die Heidi-Krieger Medaille an Menschen, die sich gegen Doping engagieren.

    Die Frau für alle Fälle

    Niemand hatte sie auf der Liste — und dann gelingt ihr der schnellste Lauf ihres Lebens. Es folgen die Aufnahme in die WM-Mannschaft und viele andere neue Dinge, mit denen Lisa Schorr nicht gerechnet hat. Ihre erste Weltmeisterschaft genießt sie in vollen Zügen.

    Rückgrat im Kampf gegen Doping

    Der Doping-Opfer-Hilfeverein hat heute in der Berliner Charité die Heidi-Krieger-Medaille vergeben. Der Verein zeichnet damit Sportler, Trainer und Funktionäre aus, die sich besonders im Kampf gegen Doping engagieren. Die diesjährigen Preisträger: Henner Misersky, Hansjörg Kofink, Johanna Sperling und Horst Klehr.

    Der Fall Jenapharm

    Viele Dopingopfer des systematischen Zwangsdopings der DDR leiden unter Folgeschäden. Doch jahrelang kümmerte sich niemand um sie. Geld für ihre physischen und psychischen Leiden erhielten sie nicht. Bis sich das Blatt zugunsten der Athleten wendete.

    Wer gewinnt die 100m?

    Inzwischen weiß man es: Usain Bolt hat einmal mehr die 100-Meter-Strecke der Männer dominiert, wieder einmal mit einem Fabelweltrekord. Dabei waren sich die Gäste der WM im Vorfeld gar nicht so sicher. In unserer Umfrage hielten sich auch ganz andere Sieger für möglich…

    Schlafen und Kekse statt Epo

    Von Silke Hans und Felix Franke
    Alle reden von Doping. Ob und wie sich die Berliner aufputschen, haben wir in einer Umfrage herausgefunden.