mehralslaufen
Mehr als Laufen – das Magazin zur Leichtathletik-WM 2009 in Berlin

Artikel vom 18. August 2009

    Medaille des Tages: Uwe Trömer

    59 Medaillen werden bei der WM vergeben. Da gehen viele leer aus – Mehr als Laufen kürt seine ganz persönlichen Gewinner des Tages. Heute: Einer, der sich für Dopingopfer ein- und hämischer Kritik aussetzt.

    “Leichtathletik ist zu Komikerveranstaltung entartet”

    Leichtathletik verkommt zu einem Zirkus in dem sich die Darsteller gegenseitig immer weniger achten. Das glaubt einer, der es wissen muss: Professor Gunter Gebauer, er ist Philosoph und war jahrzehntelang selbst Leichtathlet. Die WM schaut er sich jetzt nur noch im Fernsehen an, wenn überhaupt.

    Typisch Deutsch!

    Die Deutschen und ihre Eigenarten. Was ist für die ausländischen Fans typisch deutsch? Wir haben vorm Berliner Olympia Stadion nachgehakt.
    Video von Marc Röhlig, Aline Lutz, Sabrina Ehrle

    Der große Abend der Steffi Nerius

    Ein Abend der Superlative: Zum ersten Mal wird eine Deutsche Weltmeisterin im Speerwurf, mit 37 Jahren beendet Steffi Nerius ihre Laufbahn so, wie man es sich nicht mal in kühnen Träumen ausmalen kann. Lesen Sie hier noch einmal die Höhepunkte eines denkwürdigen Sportabends nach.

    Die Erfolgsformel

    Man kann auch andersrum seine Überlegenheit zeigen: Heute abend deklassierte Usain Bolt mal wieder die Konkurrenz, dabei musste er sich im Vorlauf über die 200-MeterStrecke nicht mal sonderlich anstrengen; eigentlich sogar: gar nicht. Für Wissenschaftler liegt der 1,96-Mann in einem zu beobachtenden Trend.

    Hier bin ich Fan, hier darf ich´s sein

    Was bringt einen rationalen Menschen dazu, im Stadion gröhlend und Fahnen schwingend herumzuspringen? Gerd Dembowskis Forschungsfeld ist das Stadion. Er ist Fanexperte und interessiert sich weniger für die Sportler als für die Menschen auf den Rängen.

    Bewiesen: Sport hält jung

    Offenbar stimmt es doch: Sport hält jung. Wilhelm Böhm ist 79 Jahre alt und trotzdem zur Zeit jeden Tag auf dem Sportplatz. Er ist ‘WM-Volunteer’ und betreut die Athleten beim Training, während sie sich auf ihre Wettkämpfe vorbereiten.

    4,7,10: Ein Erfolg- auch ohne Medaillen

    Jeder Wettkampf hat sein Gutes – und wenn es nur die Erfahrungen sind: Beim Finale im Stabhochsprung verpassten die deutschen Frauen zwar die Siegertreppe. Doch der DLV kann dennoch eine positive Bilanz ziehen.

    Der Fall Jenapharm

    Viele Dopingopfer des systematischen Zwangsdopings der DDR leiden unter Folgeschäden. Doch jahrelang kümmerte sich niemand um sie. Geld für ihre physischen und psychischen Leiden erhielten sie nicht. Bis sich das Blatt zugunsten der Athleten wendete.

    Leichtathletik gar nicht langweilig!

    Gähnende Leere im Olympiastadion: warum ist Leichtathletik kein Publikumsmagnet? Warum Laufen, Springen und Werfen doch spannend sind und sich ein Besuch der Leichtathletik-WM lohnt. Wir haben nachgefragt.