mehralslaufen
Mehr als Laufen – das Magazin zur Leichtathletik-WM 2009 in Berlin

Powerfrauen-Party: Für eine Nacht regiert Gold-Steffi

Nach ihrem Sieg im Speerwerfen ist die neue Weltmeisterin Steffi Nerius heute Nacht im WM-Club gefeiert worden. Unter den Gästen war ganz spontan auch Kanzlerin Angela Merkel, die auch gleich den anderen deutschen Medaillenträgern zu ihren Triumphen beglückwünschte.

Von Insa Winter und Marc Röhlig

neruis

So sehen Sieger aus. Eine strahlende Steffi Nerius hat am Abend nach ihrem Sieg im Speerwerfen den WM-Club gestürmt. Und die Kanzlerin ließ es sich nicht nehmen, persönlich zu gratulieren. Sie habe während des Wettkampfs im Hubschrauber gesessen und hatte ihr Telefon abstellen müssen, sagte Angela Merkel. Nach der Landung habe sie ihr Handy aber sofort angeschaltet und von der ersten Goldmedaille für Deutschland erfahren. Und sich natürlich gefreut.

Mit der neuen Weltmeisterin freuten sich auch ihre Teamkollegen. Siebenkämpferin und Vize-Weltmeisterin Jennifer Oeser umarmte die neue Weltmeisterin stürmisch. Auch Ralf Bartels, der sich im Kugelstoßen eine Bronzemedaille holte, und Nadine Kleinert, Vize-Weltmeisterin im Kugelstoßen, beglückwünschten Nerius zu ihrem Triumph und feierten gemeinsam das erste Gold für Deutschland.

Linda Stahl, die im Speerwerfen den sechsten Platz belegte, war mit ihrer Leistung sehr zufrieden. Nur Christina Obergföll schien sich nicht so recht über ihren fünften Platz freuen zu können.

Für Nerius bringt der Sieg auch viel Arbeit mit sich. Am heutigen Tag nach ihrem Triumph stehen Pressekonferenzen, Interviews und Termine mit Sponsoren auf dem Plan.

Ein erstes Spontan-Interview gab die neue Weltmeisterin zu fortgeschrittener Stunde auch “Mehr als Laufen”:

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Und was die Kanzlerin sagte, sehen Sie hier:

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Kommentieren