mehralslaufen
Mehr als Laufen – das Magazin zur Leichtathletik-WM 2009 in Berlin

„Mein Ziel ist der Olympiasieg“

hochspringer

Der 21-jährige Raul Spank hat sich am Freitag im Hochsprung-Wettbewerb die Bronzemedaille erkämpft. Mit 2,32 m musste er sich nur Jaroslaw Rybakow aus Russland und dem Zypriote Ioannou Kyriakos geschlagen geben.

Am Abend nach dem Wettkampf war sich Spank gewiss, er hätte wohl  noch höher springen können, wenn er nicht noch immer verletzungsbedingt geschwächt gewesen wäre. Besonders bei seinen Versuchen über 2,28 m lief nicht alles rund.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Doch bei seinem dritten und letzten möglichen Versuch über diese Höhe, einem Sprung, wie aus dem Lehrbuch mit ausreichend Platz, war klar: Mit Spank wird zu rechnen sein, besonders, da viele der Konkurrenten bei dieser Höhe bereits ausgeschieden waren. Ein Platz auf dem Treppchen, etwas woran er in den letzten Monaten kaum zu träumen gewagt hat.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Und dass mit einem großartigen Wettkampf: Mit 2,32 m erreichte der Dresdner seine persönliche Bestleistung  – ebenso wie der Pole Sylwester Bednarek, mit dem er sich dann den dritten Platz teilte. Doch Bednarek hätte Spank beinahe  noch vom Treppchen verdrängt.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Und so arbeitet sich der junge Deutsche in der Weltspitze nach vorne – Platz 5 in Peking, Platz 3 bei der Weltmeisterschaft in Berlin. Wo führt ihn dieser Weg hin? Spank scheint es zu wissen: „Mein Ziel ist der Olympiasieg und ein Sprung über 2,40 m“ – er will der erste Mensch sein, der diese Höhe springt. Spank nickt, er meint es ernst. Und irgendwie, glaubt man ihm, dass er es schaffen wird.

Beitrag und Audio: Felix Franke

Kommentieren