mehralslaufen
Mehr als Laufen – das Magazin zur Leichtathletik-WM 2009 in Berlin

Medaille des Tages: Ruwen Faller

59 Medaillen werden bei der WM vergeben. Da gehen viele leer aus – Mehr als Laufen kürt seine ganz persönlichen Gewinner des Tages. Heute: Einer, der bis zuletzt gekämpft hat.

medaillruwenDie deutsche Männerstaffel im 4×400-Meter-Sprint ist knapp am Finale gescheitert. Mit dabei war Ruwen Faller. Der 29-Jährigeversuchte auf Position Vier noch mal anzuziehen, um seine Mannschaft ins Finale zu retten – doch zuletzt blieb die deutsche Staffel glücklos. In den zwei Vorrundendurchgängen kamen je drei Nationen direkt in das Halbfinale, die beiden nächstschnellsten Mannschaften aus beiden Entscheidungen kamen über Qualifikationsplätze nach. In ihrem Durchgang hatten Faller und seine Kollegen Martin Grothkopp, Kamghe Gaba und Eric Krüger zwar den vierten Platz errannt. Allerdings waren aus dem ersten Durchgang der Vorrunde zwei andere Nationen schneller: Die Deutschen mussten trotz gutem viertem Platz ausscheiden. Für Kampfgeist auf den letzten Metern erhält Ruwen Faller dennoch die Medaille des Tages für uns. Seine ganz persönliche WM schilderte er übrigens für Mehr als Laufen in seinem WM-Tagebuch für uns.

Text und Grafik: Marc Röhlig

Kommentieren