mehralslaufen
Mehr als Laufen – das Magazin zur Leichtathletik-WM 2009 in Berlin

Hintergrund

Jede Leichtathletik-WM ist ein Großevent. Tausende Helfer sorgen im Stadion, am Streckenrand und in den Sportlerunterkünften alle zwei Jahre für einen reibungslosen Ablauf. Unser “Hintergrund” liefert die wichtigsten Informationen zur Geschichte, Finanzen & Sponsoren und Verbänden.

thumbnail_Klode-Purat bearbeitetDer Kohlenhydranator

Viele Tonnen Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch verarbeitet Koch André Klode-Purat für seine sportlichen Gäste während der Leichtathletik-WM. Sechs Monate hat sich der Küchenchef des Hotel “Berlin, Berlin” auf die rund 1.200 Athleten aus 80 Nationen und ihre Ernährungsbedürfnisse vorbereitet. Im Interview spricht er über besondere Ernährungsbedürfnisse, das perfekte Sportlerfrühstück und Lebensmittel, bei denen er nicht nein sagen kann.

Thumb_MacherDie Macher hinter der WM

DLV, ROL und IAAF: Für wen diese Abkürzungen böhmische Dörfer sind, lohnt sich ein Blick in die Organisation der deutschen und internationalen Sportlandschaft. Die wichtigsten Gremien des Leichtathletik-Weltverbands (International Association of Athletics Federations, IAAF) und des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) sind hier zusammengefasst.

Die WM-Finanzen

Was dem einen die Abwrackprämie, ist dem anderen die Weltmeisterschaft: Die Berliner jedenfalls hoffen, dass die Millionen, die sie in die Infrastruktur der WM investiert haben, die Konjunktur ordentlich ankurbeln.

Kommentieren